Seltene Berufe Formstecherin

Formstecherin Helene Fischer arbeitet in Börnichen im Erzgebirge. Die Formstecherei ist seit mehrern Jahren in Familienbesitz und zählt zu den austerbenden Berufen in Deutschland.

Formstecher auch Formschneider genannt ist ein fast ausgestorbener Beruf, der sich mit der Herstellung von Druckwalzen und Stöcken aus Holz beschäftigt. Früher dienten diese für die Stoffdruckerei, für Papiertapeten, Spielkarten sowie die teils künstlerische Holzschnitte. Frau Fischer stellt heute zum Verkauf nur noch Butterformen her. Diese gibt es mit verschiedenen Motiven, die Teilweise von Ihrem Opa per Hand gezeichnet wurden.